Music

GLASS ANIMALS

Indie-Rock goes TikTok: Mit "Heat Wave" geht die britische Band viral. Achtung, Ohrwurmgefahr!

(c) Universal Music

Wer im Spätsommer noch einmal heiße Nächte erleben will, hat mit der Single „Heat Waves“ der britischen Pop Band Glass Animals genau den richtigen Hit gefunden. Der Song ist die bisher erfolgreichste Auskopplung aus dem letzten Album „Dreamland“ und hat plattformübergreifend bereits über 150 Millionen Streams generiert. Dem nicht genug, ist er obendrauf auch noch auf dem Soundtrack des Videospiels „FIFA 2021“ zu hören.

Insbesondere auf der Plattform TikTok geht „Heat Waves“ gerade viral. Die Storyline hinter dem Trend ist immer eine ähnliche: Die Videos beginnen damit, dass die User*innen einen kurzen Einblick in das Jetzt ihres Lebens geben, um pünktlich zum Einsatz des Chorus „Sometimes all I think about is you“ dann aber Momente aus ihrer Vergangenheit enthüllen.

Die Bedeutung, die TikTok dem Song zugeschrieben hat, ist allerdings nicht die gleiche der Band. Denn der geht es eigentlich vielmehr darum, wie sehr sie die Liveauftritte in der Zeit der Corona Pandemie vermisst. Darauf spielt auch das Musikvideo an, in dem Leadsänger Dave Bayley einen kleinen Wagen mit Lautsprechern und Bildschirmen durch die Straßen zieht. Gegen Ende kommt er in eine leere Konzerthalle. Während er den Song dort alleine performt, sieht man auf den Bildschirmen seine Bandkollegen ihre Instrumente spielen. Also alles ganz „coronakonform“ 🙂

YouTube

Dieses Element ist eine reduzierte Vorschau von YouTube. Aktuell tauscht dein Browser keine Daten mit diesem Netzwerk aus. Für eine vollständige Anzeige des Inhalts ist deine Zustimmung erforderlich. Du kannst diese einmalig oder für alle Inhalte dieser Plattform erteilen.

Datenschutzerklärung von YouTube lesen.

Video laden