Neu auf ENERGY

AVA MAX

"Maybe You're The Problem"

(c) Atlantic Records

Ava Max meldet sich 2022 mit einer starken und klaren Ansage: „You should take a second to look at your reflection, baby / Maybe you’re the problem“.

Der Mann muss es ja mal richtig vergeigt haben bei der Künstlerin. Mit uns verscherzt es sich Ava Max aber nicht! Ihr erster Track im Jahr 2022 sorgt bei den Fans für Begeisterung und macht Lust auf mehr. „Maybe You’re the Problem“ ist die Leadsingle ihres neuen Albums „AM2“, das noch heuer erscheinen könnte.

Wie Sarah in NEXT TRACK – DEM ENERGY MUSIKMEETING PODCAST festgestellt hat, taucht da im Lied plötzlich ein Wort auf, das dort eigentlich nicht hingehört. Misheard Lyrics Alarm!

 „And your short fues, just like a time bomb“

… im Song klingt diese Stelle halt ganz anders. Ob gewollt oder nicht, „time bomb“ hört sich hier definitiv nicht wie „time bomb“ an. Für die Auflösung des Rätsels müsst ihr den Song selbst gehört haben. Es lohnt sich ohnehin, ihn mal aufzudrehen, denn:

„Die Arbeit an ‚Maybe You’re The Problem‘ hat riesigen Spaß gemacht, zugleich ist die neue Musik meine bisher persönlichste. Ich kann es kaum erwarten, sie schon bald mit euch zu teilen“, verrät Ava Max.

Das vergangene Jahr hat die 28-Jährige in einigen Interviews als persönlich recht schwierig und herausfordernd beschrieben. Möglicherweise war deshalb ein Makeover notwendig, mit dem viele nicht gerechnet haben. Von Wasserstoffblond auf Rot – passend zu ihrer liebsten Lippenstiftfarbe.

Was auch immer ihre Beweggründe waren: Wir lieben ihre neue Single! Und genau deshalb hört ihr den Ohrwurm jetzt auch auf ENERGY! 😊

YouTube

Dieses Element ist eine reduzierte Vorschau von YouTube. Aktuell tauscht dein Browser keine Daten mit diesem Netzwerk aus. Für eine vollständige Anzeige des Inhalts ist deine Zustimmung erforderlich. Du kannst diese einmalig oder für alle Inhalte dieser Plattform erteilen.

Datenschutzerklärung von YouTube lesen.

Video laden